07.05.
2017

Bei Kin­dern kann eine Neu­ro­der­mi­tis durch die Rei­ni­gung mit Sei­fen oder Syn­dets her­vor­ge­ru­fen wer­den. Diese Krank­heit, auch endo­ge­nes Ekzem oder ato­pi­sche Der­ma­ti­tis genannt, ist in der erwach­se­nen Bevöl­ke­rung mit 3 % Betrof­fe­nen die häu­figste ent­zünd­li­che Haut­erkrankung. Bis Mitte des 20. Jahr­hun­derts trat sie mit der­sel­ben Häu­fig­keit bei Kin­dern auf. Danach nahm die Kinder-​Neurodermitis stark zu, … wei­ter­le­sen …

25.04.
2016

Auf eine Schä­di­gung reagiert die Haut mit Ent­zün­dung. Auf einer ent­zün­de­ten Haut wach­sen Bak­te­rien, unab­hän­gig davon, was die Ent­zün­dung aus­ge­löst hat. Bak­te­ri­en­wachs­tum behin­dert die Repa­ra­tur des Scha­dens, den bio­lo­gi­schen Zweck der Ent­zün­dung. Die Haut­rei­ni­gung mit Seife besei­tigt anti­bak­te­ri­elle Kom­po­nen­ten in den Bar­rie­re­fet­ten, begüns­tigt damit die Ver­meh­rung der Bak­te­rien und ver­hin­dert die Hei­lung. Die Harn­stoff­rei­ni­gung bewahrt … wei­ter­le­sen …

20.04.
2016

Wer stets seine Haut mit Seife gewa­schen hat, ist das Gefühl von Tro­cken­heit der Haut gewohnt und hält es für ein Zei­chen von Sau­ber­keit. Fühlt sich die Haut nach einer Harn­stoff­rei­ni­gung nicht tro­cken an, fragt er sich, ob sie denn wirk­lich sau­ber gewor­den ist. Pro­bie­ren Sie es aus! Wenn Hände bei Gar­ten­ar­beit oder Fahr­rad­re­pa­rie­ren rich­tig … wei­ter­le­sen …

14.04.
2016

gehö­ren zu einer ordent­li­chen Behand­lung der Haut, sagt man uns. Wirk­lich? Natür­lich möchte man eine Haut säu­bern, die unsau­ber aus­sieht oder die man als schmut­zig emp­fin­det. Aber wozu die Pflege? Die soll das Gefühl von Tro­cken­heit und Span­nung nach der Säu­be­rung besei­ti­gen. Dafür gibt es zahl­rei­che Pro­dukte, die die abge­wa­sche­nen Fette erset­zen und die Haut … wei­ter­le­sen …